Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Neuigkeiten & Termine > Berichte

Feuerwehrfest der FF Hölles

Dieses Jahr startete das Fest wieder mit dem Höllenkuppler. Die Gruppen fanden sich bis um 15 Uhr ein und kurz darauf startete der erste Durchgang. Insgesamt konnten wir 20 Gruppen bei uns in Hölles begrüßen. Nach dem ersten Grunddurchgang duellierten sich zwei besondere Gruppen. Die Unterabschnittsgruppe trat gegen die Abschnittsgruppe an. Nach einem spannenden Durchgang konnte sich die Unterabschnittsgruppe durchsetzen und den Wanderpokal für sich gewinnen. Anschließend folgte der zweite Grunddurchgang und acht Gruppen konnten ins Viertelfinale einziehen. Nach den Grunddurchgängen wollten es die Damenwettkampfgruppen aus Matzendorf und Gleichenbach nochmal wissen und traten gegeneinander in Silber an. Hier hatten die Gleichenbacher Damen die Nase vorn. Im Halbfinale ging es Schlag auf Schlag und die Finalisten standen fest. Im kleinen Finale konnte die Gruppe aus Eichhorn - mit einer Zeit von 16,67 – sich den dritten Platz gegen die Wettkampfgruppe Gleichenbach sichern. Im großen Finale standen sich zwei Gruppen gegenüber, welche über den ganzen Bewerb konstante Leistungen erbrachten. Zillingdorf 1 gegen Hölles. Nach dem Einmarsch der Gruppen war die Stimmung am Beben. Die Zuschauer feuerten die Gruppen an und schlussendlich standen die Zeiten fest. Beide Gruppen arbeiteten fehlerfrei, jedoch konnte sich die Heimmannschaft mit einer Zeit von 15,97 Sekunden durchsetzen. Somit gewann die Wettkampfgruppe Hölles den 3. Höllenkuppler. Kompas Fritz überreichte den Damen eine selbstgebaute Trophäe und BGM Franz Stiegler gratulierte allen Gruppen für die erbrachten Leistungen.
Mit seinen Künsten heizte ein Feuerspucker so richtig ein und anschließend wurde in der berühmten Feuerwehrbar bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Am Sonntag startete der Festvormittag mit einer Feldmesse. Nach der Ansprache des Kommandanten EHBI Wolfgang Schagl wurden die Kameraden EV Johann Hartberger und LM Karl Mayer für ihre 50jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen geehrt. „Die Flotten Vier“ sorgten an beiden Tagen für gute Stimmung in der „Halle für Alle“. Außerdem präsentierte unser Kommandant-Stellvertreter BI Andreas Wöhrer sein Talent am Schlagzeug. Somit fand das Festwochenende einen würdigen Ausklang.

Das Kommando der FF Hölles bedankt sich bei allen Helfern, die vor, während und nach dem Fest mithalfen. 

  • FFH_Fest_0_
  • FFH_Fest_1_
  • FFH_Fest_10_
  • FFH_Fest_11_
  • FFH_Fest_12_
  • FFH_Fest_13_
  • FFH_Fest_14_
  • FFH_Fest_15_
  • FFH_Fest_16_
  • FFH_Fest_17_
  • FFH_Fest_18_
  • FFH_Fest_19_
  • FFH_Fest_20_
  • FFH_Fest_21_
  • FFH_Fest_22_
  • FFH_Fest_23_
  • FFH_Fest_24_
  • FFH_Fest_25_
  • FFH_Fest_26_
  • FFH_Fest_27_
  • FFH_Fest_28_
  • FFH_Fest_29_
  • FFH_Fest_30_
  • FFH_Fest_31_